Hands On: 100 Tools fürs Studium

Am 02. November 2016 gingen die Hands On Digital Media Workshops in die neue Runde. Kick-Off für das Wintersemester 2016/17 war der Workshop „100 Tools fürs Studium“, bei dem Ann-Kathrin Steiner und Sophie Schaper diverse digitale Tools zur Erleichterung des Arbeitsalltags von Studierenden vorstellten.

Der studentische Alltag umfasst nicht nur das Besuchen von Vorlesungen und Seminaren, sondern meist auch die Organisation von selbstgesteuerten Lerneinheiten und das kollaborative Arbeiten in Gruppen. Im Netz sind viele kostenfreie Werkzeuge und Anwendungen zu finden, die diese Aufgaben der Selbstorganisation erleichtern können. Zum Start ins neue Semester wurden davon einige vorgestellt und anschließend im Rahmen von HANDS ON ausprobiert.

Zur Unterstützung von Gruppenarbeiten wurden Tools wie MediaWiki, Google Docs/Drive oder Etherpads vorgestellt. Mithilfe dieser Tools können Studierende (teilweise) gleichzeitig an Texten schreiben, diese Korrektur lesen oder eine Textsammlung anlegen (Wiki). Die Visualisierung von Sachverhalten ist unter Verwendung der Tools Flockdraw, Wortwolken oder Popplet möglich. Mit Flockdraw können unbegrenzt viele Teilnehmer*innen an einem gemeinsamen Bild malen. Mithilfe von Wortwolken lassen sich Texte zusammenfassend darstellen bzw. analysieren. Popplet ist eine Anwendung zur Erstellung von Mindmaps. Um in Form von Bildern Sachverhalte lizenzgerecht darzustellen wurde das Tool CCSearch vorgestellt, mit dessen Hilfe sich Bilder finden lassen, die unter Berücksichtigung der richtigen Quellenangabe in Präsentationen verwendbar sind. Weitere Anwendungen, die vorgestellt wurden umfassen Doodle und Google Forms zur Terminfindung bzw. Abstimmung und Skype zur dezentralen Kommunikation.

Im Hands On Teil des Workshops wurden anschließend einige Tools anhand eines Planspiels ausprobiert. Die Anwesenden Studierenden sollten mithilfe von Bitrix24, einem Tool zum Projektmanagement, Padlet, einer App zum Erstellen von Pinnwänden (Sammlung von Notizen, Links, Bildern & Videos) und Storify (Sammeltool für Fundstücke aus dem Netz, z.B. Nachrichten oder Einträge aus Social Media) eine Exkursion für Studierende planen. Diese sollte abschließend mithilfe des Präsentationstools Prezi vorgestellt werden. Die Studierenden waren sich einig: Es geht nach Irland.

 

Die Folien zur Präsentation und den diversen Tools gibt es hier.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *