17. September 2021

DGfE Kongress 2014 in Berlin

DGfE Kongress 2014Vom 9. bis 13. März findet an der Humboldt-Universität zu Berlin der 24. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) statt. Gleichzeitig wird dort auch das 50-jährige Bestehens der DGfE gefeiert, so dass die Veranstaltung dieses Jahr auch zurecht Jubiläumskongress genannt wird (DGfE2014).

Aus dem Arbeitsbereich Medienpädagogik  werden sowohl Prof. Dr. Petra Grell als auch Dr. Thomas Damberger, Tine Nowak und Franco Rau von Sonntag bis Mittwoch in Berlin vor Ort sein.

Petra Grell und Franco Rau sind nicht nur als Teilnehmer/innen des Kongresses dabei, sondern agieren auch als Funktionsträger/innen in der DGfE. Petra Grell ist im Vorstand der Sektion Medienpädagogik und wird uns am Montag, um 17:30 Uhr zum Sektionstreffen Medienpädagogik begrüßen (Raum DOR24 – 1.406) zudem hält sie einen Vortrag in der AG I 02. Franco Rau gehört zum Organisationsteam der Nachwuchsgruppe Medienpädagogik, die sich u.a. am Dienstag um 13:15 Uhr im Studierenden-Café der Humboldt-Universität (DOR 24, 1.OG) trifft. Dieser und andere Termine der Doktorand/innen und Postdoktorand/innen finden sich in der Facebookgruppe “Medienpädagogischer Nachwuchs”.

Aus der Vielzahl der Veranstaltungen, hier ein paar Tipps für medienpädagogische Sessions oder Beiträger/innen aus dem medienpädagogischen Kontext beim DGfE-Kongress:

Montag
Direkt am Montag gibt es um 12:45 Uhr eine Postersession mit Medien-Schwerpunkt (UdL Senatssaal). Um 14 Uhr findet dann ein Symposium zu Wenden in der Erziehungswissenschaft (u.a. mit Prof. Dr. Theo Hug, Jun.-Prof. Dr. Sandra Aßmann und Prof. Dr. Heinz Moser) im Raum DOR24 – 1.401 statt. Um 17:30 Uhr folgt dann die schon oben erwähnte Sektionssitzung.

Dienstag
Der Dienstag bietet um 10:15 Uhr ein medienpädagogisches Symposium “Between enhancing media literacy and preventing media addiction – educating children in the digital age” im Raum DOR24 – 1.205.

Mittwoch
Am Mittwoch nimmt Prof. Dr. Christian Swertz um 10:15 Uhr am Themenforum “Traditionen und Zukünfte der Theoriebildung” mit dem Vortrag zur “Utopologischen Medienpädagogik” teil (Raum DOR26 – 208). Um 10.15 Uhr findet paralell ein internationales Forschungsforum statt: “Digital Media and Education. The role of media in the daily lives of marginalized young people in Brazil, Russia, India, and Europe” im Raum DOR24 – 1.405. Um 13.00 Uhr gibt es noch ein Symposium von Prof. Dr. Stefan Aufenanger zur “Universität in der Wissensgesellschaft – Ein/Blick in die Zukunft des Lehrens und Lernens mit digitalen Medien” (Raum DOR24 – 1.205).

Neben diesen Sessions gibt es ca. 150 weitere Veranstaltungen, die man an den vier Tagen besuchen kann, zu allen erdenklichen Facetten der Erziehungswissenschaft. Mehr Informationen hierzu finden sich im Programmheft (PDF) und via iPhone– oder Android-App.

1 thought on “DGfE Kongress 2014 in Berlin

Comments are closed.